Schnellanfrage

Anreise: Kalender

 
 

Ihr Urlaubsplaner

 
 
  • Natur erleben und entdecken - Kräuterwanderung im HerzBergLand

    Natur erleben und entdecken - Kräuterwanderung im HerzBergLand

    Entdecke ein idyllisch gelegenes Seitental der Mur mit Kräutern vom Bächlein, die Wasser lieben, über die Weiden der Rinder zu den Magerwiesen mit den Kräutern zum Würzen, die unnachahmlich in Geschmack und Duft sind.

    Mehr Information

 

Wildfeld (2043 m)

zoom
zoom
 

Bergwanderung auf großteils unmarkierten Wegen

Route: Normalweg
Gesamtdauer: 5 Stunden

Charakteristik:
Das Wildfeld ist nicht nur im Winter wunderschön, sondern ist auch im Sommer bzw. Herbst ein sehr beliebtes Wanderziel. Die beeindruckende Aussicht auf das Gößeck, Eisenerzer Reichenstein und Stadelstein lassen die zu überwindenden Höhenmeter rasch vergessen.

Tourenverlauf:
Direkt vom Parkplatz Moosalm führt ein beschilderter Steig durch den Wald zu jener Forststraße der man bis zur Brücke über den Moosalmbach folgt. Nach der Brücke entlang eines Steiges durch den Wald aufwärts und über die anschließenden Almwiesen auf einem Weg zur Moosalm (1533 m). Von der Moosalm hält man sich westwärts, Steigspuren folgend in den Sattel (1980m) zwischen Stadelstein (rechts) und Speikkogel (links). Hier erreicht man den markierten Weg (Eisenerzer Alpen Kammweg). Diesem Weg folgt manin südwestlicher Richtung am Speikkogel vorbei in den nächsten Sattel (zwischen Speikkogel u. Wildfeld) und von dort kurz bergan zum kleinen Gipfelkreuz am Wildfeld (2043 m).
Abstieg: Beim Abstieg verfolgt man den markierten Weg zurück in den Sattel zwischen Speikkogel u. Stadelstein, aus dem Sattel umrundet man nordseitig (auf dem markierten Weg) den Stadelstein bis in das Hochtörl. Kurz vor dem Hochstein (Törlstein) bei einem markierten Stein verläßt man den markierten Weg und steigt in südöstlicher Richtung, Steigspuren folgend zur Moosalm ab. Von der Moosalm erfolgt der weitere Abstieg über den Aufstiegsweg.

Tipps:
Der felsige Gipfelaufbau des Stadelsteines kann in diese Runde gut eingebaut werden.

www.styria-alpin.at


Wildfeld (2.043 m)

Aufstieg

2,5 Stunden

Abstieg

2,5 Stunden

Höhendifferenz

ca. 1.150 Höhenmeter

Talort

Trofaiach (658 m)

Ausgangspunkt

Parkplatz Moosalm im Gößgraben, beschilderte Zufahrt von Trofaiach

Stützpunkte

unterwegs keiner

Karte

ÖK 132 - Trofaiach

Schwierigkeit

Bergwanderung

 
 
 
 

Veranstaltungen

Iron Road for Children - Checkpoint Trofaiach

Datum: SA, 29.Juli 2017, 10:00 Uhr, Hauptplatz, 8793 Trofaiach

Info: Livemusik mit den Old Business. Die Iron Road for Children 2017 Tour macht halt, der zum großen Vespa - Checkpoint wird. " Band, Getränke und Schmankerl" warten auf die Bikes & US Cars, welche über die Eisenstraße nach Eisenerz weiterfahren und von dort wieder nach Trofaiach retour kommen.

Iron Road for Schildren

Sprinttriathlon Trofaiach 100

Datum: Fr, 28.Juli 2017, 17:00 bis 21:00 Uhr,Zentrum Trofaiach und Umgebung

Veranstalter: Hermann Mandler mit der Stadtgemeinde Trofaiach - Hr.Biberich

Sprinttriathlon

Jazz im Dorf

Datum: SO, 30. Juli 2017, 11:00 bis 19:00 Uhr, am alten Dorfplatz in St. Michael

Info: mit Small Talk, Jazz Blasn, Qintett Piazzolleky

Jazz im Dorf
 
 

Kontakt

Tourismusverband HerzBergLand
Luchinettigasse 6
8793 Trofaiach

+43-3847-34011
+43-664-4058077
Fax: +43-3847-41629

info@herzbergland.at